Klausel für die Nichthaftung von usenet.nl.

Usenet ist ein öffentliches Forum, zu dem jede volljährige Person Zugang erhalten kann und in dem jeder Nutzer in eigener Verantwortung handelt.

Usenet.nl behält den Zugang zum Usenet nur dem Nutzer vor. Folglich ist usenet.nl im Allgemeinen weder verpflichtet, die von den Nutzern ins Netz gebrachten Informationen zu kontrollieren, noch ist Usenet im Allgemeinen verpflichtet, nach rechtswidrigen Tatsachen oder Umständen zu suchen.

Infolgedessen hat usenet.nl keinesfalls Einfluss auf die von den Nutzern in den verschiedenen Diskussionsforen eingestellten Inhalte. Der Inhalt der Diskussionsforen hängt ausschließlich von den Nutzern bzw. den Autoren ab, er kann nicht usenet.nl zugeschrieben werden.

Aufgrund der großen Mengen der über Usenet weitergeleiteten Daten können die Inhalte dieser Diskussionsforen nicht von usenet.nl kontrolliert werden (Ebenso können die Internet-Anbieter wie etwa Orange und Free die Internet-Inhalte nicht kontrollieren).

1. Allgemeines

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. In den Diskussionsforen sind Verhaltensregeln (Netiquette), internationale Vereinbarungen und geltende Gesetze einzuhalten. Hinsichtlich des rechtlichen Rahmen und der Handlungsweise als verantwortungsbewusste Person ist die Volljährigkeit des Nutzers obligatorische Voraussetzung.

Nach Artikel 6 Zeile 7 des Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 des besagten Gesetzes über die Vertrauenswürdigkeit in der Digital-Wirtschaft leistet usenet.nl einen Beitrag zum Kampf gegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Anstiftung zum Rassenhass, Kinderpornografie, Anstiftung zur Gewalt, Verletzung der Menschenwürde sowie illegale Geldspiele.

Sollten Sie dennoch im Usenet derartige Inhalte finden, so melden Sie diese bitte umgehend an die folgende Adresse: abuse@usenet.nl

2. Nein zu Spam!

Als Spam wird eine vom Empfänger unerwünschte Nachricht bezeichnet. Sie wird zu Werbezwecken in Massen-E-Mails oder per Post mit gleichem Inhalt in großen Mengen versandt. Sie werden verstehen, dass Spam im Usenet verboten ist.

3. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Beim Einstellen von Artikeln im Usenet geben sie nach dem Wort "Von:" eine gültige E-Mail-Adresse an. Diese Adresse muss nicht notwendigerweise Ihre Haupt-E-Mail-Adresse sein. Verwenden Sie keine "Nicknames" (Pseudos) beim Einstellen eines Artikels im Usenet. Diese werden vom Großteil der Usenet-Rubriken nicht akzeptiert.

4. Vermeiden Sie den Mehrfachversand.

Es ist sinnlos, einen Artikel an mehrere Diskussionsforen zu senden. Dies führt im Allgemeinen zur Unzufriedenheit von zahlreichen Nutzern. Stellen Sie den gleichen Artikel gleichzeitig in verschiedenen Diskussionsforen ein, (siehe auch "Spam"), wird dies nicht die Zustimmung der anderen Nutzer finden.

5. Stellen Sie binäre Dateien nur in den zu diesem Zweck vorgesehenen Diskussionsforen ein.

Eine binäre Datei ist eine Datei, die nicht in eine Textdatei konvertiert werden kann (Musik, Video, Bilder etc.). Die Datei kann nicht direkt von einem Texteditor gelesen werden. Aus diesem Grund müssen binäre Dateien zwangsweise in die für diesen Zweck vorgesehenen Diskussionsforen eingestellt werden. Im Allgemeinen erkennen Sie diese Foren an dem Suffix "xxx.binaries.xxx".

6. Beachten Sie bitte die Netiquette

Der Begriff ist eine Zusammensetzung aus dem Wort Net (Abkürzung aus den Begriffen Internet und Network (Netzwerk) und Etikette. Die Netiquette ist eine Charta mit Regeln für Verhalten und Höflichkeit, die in den wichtigsten Kommunikationsmedien, die im Internet zur Verfügung stehen, einzuhalten sind. Das offizielle Schriftstück mit den Regeln für die Netiquette ist der RFC 1855 vom Oktober 1995. Die goldene Regel für die Netiquette ist die Folgende: Schreiben Sie nichts, was Sie ihrem Gesprächspartner nicht im Rahmen eines persönlichen Gesprächs von Angesicht zu Angesicht und damit ohne den Schutz des Internet sagen würden. Im Usenet kann und muss jeder Nutzer seine Meinung äußern und jeder Nutzer hat das Recht dazu, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass hierdurch andere Personen nicht verletzt werden. Das "flaming", hier als Praktik des Einstellens von feindseligen und/oder bösartigen Nachrichten in einem Diskussionsforum, im Usenet, in einem Forum, in einer Website oder einer Verteilerliste verstanden, ist strengstens untersagt.

Diese Inhalte sind verboten:

  • die als Meinungen getarnte Werbemaßnahmen sind;
  • absichtlich nicht objektiv oder nicht wahrheitsgemäß sind;
  • deren Veröffentlichung eine Verletzung der Autorenrechte oder der Rechte Dritter darstellen oder darstellen könnten;
  • die pornografische Elemente, die gegen die guten Sitten verstoßen oder andere ungeeignete Elemente enthalten (vor allem in Form von Bildern);
  • deren Natur eine Gefahr für Jugendliche darstellt oder auf sie eine negative Wirkung haben oder ihnen schaden könnte;
  • die verwerflich oder diffamierend sind;
  • verfassungswidrig oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen;
  • einen Virus oder andere Elemente mit negativen Auswirkungen auf die Software oder auf das Material anderer Computer enthalten oder diese beschädigen könnten

Ein Nutzer von Usenet ist dazu aufgefordert, sich nicht an einer Diskussion in einem Forum zu beteiligen, bis er ihm beigetreten ist. Wir empfehlen zunächst, sich ein wenig Zeit zu nehmen, um sich an den neuesten Diskussionen zu beteiligen, die regelmäßigen Teilnehmer (die zweifellos diejenigen sind, mit denen Sie in Kontakt treten werden) auszumachen und unangemessene Themen und Fragen herauszufinden, die Missverständnisse hervorrufen und den neuen Teilnehmer als unseriös erscheinen lassen könnten.